Biomarkt & Bioladen

Sie sind ein Ladner der ersten Stunde, ein überzeugter Quer-einsteiger und brennen für Ihre Sache. Der Bio-Markt ist in Bewegung. Für inhabergeführte Bioläden stellen die expandierenden Biomarktketten und Bioabteilungen im LEH eine große Herausforderung dar.

Deshalb steht vor jeder Planung eine umfassende Beratung bei der wir gemeinsam mit Ihnen Ihre Situation analysieren und neue Strategieansätze ableiten und ausarbeiten. Ihre Erfahrung, Ihre Wünsche und Ihre Visionen werden deutlich und danach eine ansprechende Gestaltung und Kommunikation definiert. Unser erklärtes Ziel ist es, Ihren Laden zum Geschäft zu machen, eine unverwechselbare, umsatzstarke Marke zu schaffen. D.h. für Sie;

sg-Ladenbau, die Marke die Marken macht!

Referenzen - BIOMARKT

Reiser, Straubenhardt

Biobauernmarkt im Einkaufszentrum, der Biobauer

Bei diesem 200 qm großen Laden erwies sich die Versorgung aus der Mitte heraus über eine zentral angeordnete Thekeninsel als perfekte Lösung. Kurze Wege für das Personal und lange Warenkontaktstrecken für die Kunden. Ein Café mit gemütlichen Palettenmöbeln, Cafe Paletti ist eine ansprechende Ergänzung und verlängert zudem die Verweildauer im Laden. Also rundum ein gelungener Bioladen nicht nur als Nahversorger, sondern bekannt in der ganzen Region!

Seemann, Eberdingen

Flexibilität durch Mobilität

Die Konstruktion der geschweißten Regale und Theken ermöglicht das einfache Unterfahren und Transportieren der Möbel mit einem Stapler. Zusätzliche Flexibilität schafft bei Bioland Seemann das Thekengrundelement KADABRA. Es kann sowohl mit einem Kassenaufsatz, als auch mit dem SG Spargelwannenaufsatz ergänzt werden und vereint damit gleich zwei Funktionen in Einem.

NaturOnly, Stuttgart

Treffpunkt Reformhaus

In einem Neubau im Stuttgarter Westen ist ein Reformhaus mit Mehrwert entstanden. Die Idee war ein Treffpunkt für Gleichgesinnte. Realisiert haben wir einen hellen, übersichtlichen Laden mit großer Warendichte im Erdgeschoß und einen von unten direkt sichtbaren, über ein paar Stufen erreichbaren stimmungsvollen Cafébereich mit kleiner Küche auf der Empore.
So entstand ein Einkaufserlebnis für rundum zufriedene Kunden.

Klink, Jestetten

Gebrauchtes mit Neuem verbinden

Bei diesem Reformhaus-Projekt wurde eine gebrauchte Einrichtung mit verwendet und durch neue Elemente und Möbel zu einer stimmigen Einheit verschmolzen.
Bei der großen Sortimentstiefe war es besonders wichtig, die Übersicht für den Kunden zu wahren und schnell und einfach Orientierung zu bieten.
Dies ist mit einigen Kniffen hervorragend gelungen und wir finden, dass sich das Ergebnis sehen lassen kann – Herr Klink findet dies übrigens auch ;-)

Uebele, Wangen

Nudeln und mehr

Naturland Uebele ist eine der kleinsten Nudelfabriken Deutschlands. Um diesen Bezug beim zu verdeutlichen, wurde bei der Planung des Ladens eine Art Schaufenster integriert, wodurch jedem Kunden beim Einkauf ein Einblick in den angegliederten Produktionsbereich gewährt wird. Spätzle fast greifbar!